Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Der neue Bund

Wir Menschen leben auf dieser Welt nicht aus Zufall. Gott hat uns erschaffen. Nicht aus Jux und Dollerei, sondern für einen einzigen Zweck: Um der gesamten Schöpfung, dem ganzen Universum seine Liebe zu offenbaren. Alles was er geschaffen hat, soll letzten Endes erkennen, daß ER die Liebe in Person ist. Dazu gehören alle geistige Wesen (Engel, Geister etc.), Tiere, die Natur – und natürlich der Mensch, den er um seine vollkommene Liebe zu bestätigen mit einem freien Willen ausgestattet hat.

Wahrheit: Du bist geschaffen um mit Gott auf Augenhöhe Gemeinschaft zu haben, ja Teil von Ihm zu sein.

Gemeinschaft. Dies ist Gottes Herzenswunsch. Er wollte schon immer ganz nah bei den Menschen sein, sein tiefster Wunsch ist, im Herzen eines jeden Menschen wohnen zu dürfen. Er sehnt sich danach, daß die Menschen ihm diesen Wunsch erlauben. Erlauben deshalb, weil es nicht automatisch geschieht: Wir haben von Ihm einen freien Willen erhalten und damit die Möglichkeit, es nicht zuzulassen. Er wünscht sich diese Gemeinschaft, nicht um seinetwillen, sondern weil er weiss, daß es für uns Menschen das Beste ist, was uns widerfahren kann.

Um um diesen tiefen Wunsch zu verwirklichen hat Gott bereits vor langer Zeit alle nur erdenklichen Hebel in Bewegung gesetzt und mit seinem Sohn Jesus einen unauslöschlichen Blutbund geschlossen: Als Abraham schlief, ging ER und die Feuerfackel zwischen den Fleischstücken hindurch.

Die Sonne war untergegangen und es war dunkel geworden. Und siehe, ein rauchender Ofen und eine lodernde Fackel waren da; sie fuhren zwischen jenen Fleischstücken hindurch.
1.Mose 15,17

Wenn im alten Testament von der Feuersäule die Rede ist, so ist immer die Rede von Jesus Christus. Er existierte schon, bevor er auf die Erde kam um uns zu retten. Bei dieser Begebenheit mit Abraham, sehen wir, daß der unumstößliche, unwiderrufbare neue Bund NUR zwischen dem Vater und dem Sohn geschlossen wurde. Der Mensch (Abraham) hatte keinen Anteil daran, er hat geschlafen.

Gott hat einen BLUTBUND mit seinem Sohn geschlossen – zu unseren Gunsten. Dieser neue Bund wird NIE aufhören oder enden. Durch diesen ewigen Bund ist es uns Menschen möglich, daß uns durch Glauben das Erbe Gottes sowie alle Reichtümer des Himmels zuteil geworden sind und wir in Christus Gott angehören. Wir haben Gemeinschaft mit dem Schöpfer AUF AUGENHÖHE, denn Jesus ist unser Bruder geworden.

Der Vater hat mit seinem Sohn Jesus diesen Bund geschlossen, weil er sich NUR AUF IHN total sicher verlassen konnte, ganz im Gegensatz zu uns Menschen. Daß wir nicht vertrauenswürdig sind, zeigt das ganze alte Testament. Er hat es immer wieder versucht uns klar zu machen, daß wir aus eigener Kraft NICHT so sein können wie er. Die Lüge der Schlange war folgende:

An dem Tag, da ihr davon esst, werden euch die Augen geöffnet, und ihr werdet sein wie Gott…
1.Mose 3,1

Diese neidische Labertasche hat uns Menschen mit ihrem Gelaber ausgetrickst und wir haben uns ihre Denkweise überstülpen lassen – bis heute ist das so: Die Lüge liegt darin, daß Adam und Eva ja schon MIT GOTT SO WAREN WIE GOTT. Der Feind hat Ihnen die Lüge in den Kopf gesetzt, sie wären eben nicht so wie Gott, sie müssten noch etwas tun um so zu sein wie Gott. Die beiden rannten mit dieser irren These leider nicht zu Gott, sondern ließen diese Aussage vom Kopf in ihr Herz fallen, wo Zweifel, Misstrauen, Befürchtung und Unglaube geboren wurde. Sie gaben der Schlange Recht. Damit war die Religiösität (Gott&Tun-Verbindung) und somit die Sünde geboren und der Abstand zu Gott dem Vater durch die Schlange – wie von ihr gewünscht – hergestellt.

Hier sehen wir, am Besten wie der Feind durch Täuschung der Liebe des Vaters entgegensteht. Gott wünscht sich Gemeinschaft mit Dir – Die Schlange will daß Du getrennt von Ihm lebst. ABER: Durch Christus und den Neuen Bund kommen wir zurück zum Vater und dürfen erkennen, daß wir in IHM so sind wie er. Wir sind alles und wir haben alles, denn alles was ihm gehört, gehört JETZT uns als seine Erben.

Es geht noch weiter:

Ihr aber seid der Leib Christi und jeder Einzelne ist ein Glied an ihm.
1.Korinther 12,27

Wenn Du Jesus in dein Leben eingeladen hast und Dich mit ihm identifiziert hast, dann BIST du unweigerlich eine Zelle am Leib des Christus. Da wir aus der Biologie wissen, daß jede einzelne Zelle am menschlichen Körper die vollständige DNA des ganzen Menschen in sich trägt und auf diese Weise eindeutig identifizierbar ist, darfst du für dich persönlich folgende Aussage treffen:

ICH BIN CHRISTUS.

Dies zu erkennen, ist was Gottes Herz für uns Menschen möchte. Christus ist der Körper von Gott in dem sein Geist wohnt. Jesus war der Erstgeborene, dem wir GLEICH geworden sind.

Gottes Liebe ist einnehmend, so sehr einnehmend, daß er uns mit in sich selbst, in sein SEIN mit aufgenommen hat. Er ist der ICH BIN DER ICH BIN – DURCH IHN BIN ICH DER DER SEIN DARF.

Der Vater war schon immer, von Vorzeiten her, eine Einheit mit Jesus. Mit einem Körper bekleidet konnte er durch den Heiligen Geist seine Mission „Das Werk vom Kreuz“ einige hundert Jahre später vollenden – mit den Worten: ES IST VOLLBRACHT. Seit diesen 3 Worten ist der ALLUMFASSENDE Sieg der Liebe über die Finsternis FAKT.

Durch Jesus Christus sind wir nicht nur errettet, sondern TEIL VON GOTT geworden.

Wie kann ich den neuen Bund in meinem Leben anwenden? 

Wende Dich an deinen Erlöser, etwa so: „Lieber Herr Jesus. Ich komme jetzt zu Dir. Du liebst mich. Du hast mich von aller Knechtschaft befreit. Ich lege im Glauben an Deinen Sieg am Kreuz meinen „alten Menschen“ dort ab. Bitte vergib mir meine Schuld. Danke, dass Du mich mit Deinem Blut reingewaschen hast. Ich vergebe auch denen, die sich an mir versündigt haben, weil Du mir vergeben hast. Bitte hilf mir dabei. Erschaffe in mir ein neues Herz und gib mir einen neuen Geist und sei Du Herr meines Lebens. Führe mich durch Deinen Geist in alle Wahrheit und schreibe meinen Namen in das Buch des Lebens. Verherrliche Du Dich in meinem Leben. Amen.“

Bitte den Heiligen Geist, Dir alles zu zeigen und zu erklären was du wissen musst, um ein Leben im neuen Bund zu führen.

Wenn Du die Bibel lesen möchtest, dann lese sie durch die „Brille“ des neuen Bundes. Sei Dir immer bewusst, dass Jesus aus Liebe zu Dir schon alles wiederhergestellt hat. „Es ist vollbracht“. Dann beginnst du langsam aber sicher mit der Hilfe des Heiligen Geistes das liebende Vaterherz zu erkennen.

Studiere die Gottfakten, das sind alle Dinge, die durch das Vollbrachte Werk am Kreuz durch Jesus Christus jetzt schon Dir gehören. Verinnerliche diese Wahrheiten und Geschenke und nimm’s PERSÖNLICH.

Überzeuge dein Herz mit der Wahrheit. Lerne Dich so zu sehen wie Gott dich sieht. Entscheide Dich für die Freude und den Frieden in deinem Inneren. Jeden Tag neu.

Genieße die Gemeinschaft mit Gott jeden Tag.

Gerne darfst du den Artikel teilen:

Kommentare sind deaktiviert.