Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Alle Beiträge zum Thema “Religiösität”

Religiösität, Gott und Jesus? Alle Religionen sind der Ansicht, daß es zum Erreichen des vollkommenen Zustandes auf die menschliche Leistung ankommen würde. Egal welche Religion es ist, sei es das „klassische“ Christentum, Judentum, Hinduismus, Buddhismus, Katholizismus, egal wo wir hinblicken, es sind immer die selben Mechanismen vorhanden. Sie sind der Ansicht: Du musst dies und das tun, dieses und jenes Gesetz halten, oder irgendwelche Opfer bringen, damit du vollkommen wirst, Gottes Anerkennung gewinnst, in den Himmel kommen kannst, oder wohin auch immer. Im Inneren weiß aber jeder Mensch, daß er immer wieder Fehler macht. Deshalb kann Religion niemals ehrlich sein.

Was ist Religiösität?

Religion und die daraus entstehende Religiösität ist immer dort zu finden, wo eigene Anstrengungen mit dem Tun oder der Reaktion Gottes in Verbindung gebracht werden. Menschliche Versuche, es Gott aus eigener Kraft recht machen zu wollen, um dadurch seine Anerkennung zu erhalten.

Zerstörerische Folgen von Religiösität

Findet diese Ansicht Zustimmung in den Herzen der Menschen, und wird diese Überzeugung auch konsequent geglaubt und gelebt, entsteht das innerliche Gefühl stets unter kritischer Beobachtung zu stehen. Die Folge: Gesetzlichkeit, Minderwertigkeit, Neid, Vergleichen, Heuchelei, Stolz, Hochmut, Rechthaberei, Unehrlichkeit, Lüge, SupperDupperNettSeinUndAllesRechtMachenWollen, Selbsttäuschung, Egoismus, Perfektionismus, Unglauben, Zweifel, alle möglichen Ängste, Manipulation, Selbstverurteilung, Selbstverdammnis, Selbstsabotage, Depression und psychosomatische Beschwerden etc.

Das präkäre daran: Ein permanentes darüber schwebendes Damoklesschwert einer tiefliegenden Unsicherheit, weil immer diese eine Frage übrigbleibt: Was ist, wenn ich es nicht schaffe, das Ziel zu erreichen? Was dann? 

Versuche dem Ganzen zu entfliehen, es zu dämpfen oder zu übertönen enden nicht selten in Alkoholsucht, Drogensucht, Spielsucht, Sexsucht, Pornografie oder sonstigen Süchten.

Jesus Christus ist da ganz anders.

GOTT SEI DANK. Jesus ist keine Religion. Er ist eine Person. Er kam um dich genau von diesem ganzen Mist zu befreien. Er liebt dich so sehr, daß er sein Leben für Deines gab. Er tat das durch sein vollbrachtes Werk am Kreuz, um dich von dieser menschlichen, religiösen, falschen, heuchlerischen, gottfernen Art zu Leben zu befreien um dich vor der finalen Folge alldessen zu erretten: DEM TOD.

Er bietet Dir HEUTE ohne Gegenleistung sein Leben an. Er bietet Dir HEUTE seine Identität an. Denn seine Identität bedeutet Freiheit, Vollkommenheit, Rechtfertigung, Gesundheit, Vollversorgung und Ewiges Leben, rechtmäßig abgesegnet vom Vater.

Möchtest Du sein Geschenk annehmen? Dann glaube Ihm!