Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Ich bin Gottes Haus

Durch deine Entscheidung Jesus und sein vollbrachtes Werk für dich anzunehmen, kam Jesus und der Vater in Form des Heiligen Geistes in dein Herz. Das ist ein Versprechen von Jesus.

… Wenn jemand mich liebt, so wird er mein Wort befolgen, und mein Vater wird ihn lieben, und wir werden zu ihm kommen und Wohnung bei ihm machen.

Johannes 14, 23

Das ist Gottes Plan. In dir als deine Identität zu wohnen. Er möchte Dein neues ICH sein. Nicht eine zweite Person, sondern dein ICH. Das wurde möglich durch den Neuen Bund und erfüllt in Jesus Christus am Kreuz und seiner Wiederauferstehung. Nur auf diese Weise kann er auf dieser Welt tun, was er gerne tun möchte – durch dein Leben.

Gott ist freundlich und respektvoll

Was? Gott kann doch alles tun er ist doch souverän!! Ja, nun hat er aber uns Menschen in seiner Souveränität diese Welt geschenkt und den freien Willen. Betrittst du ein von dir verschenktes Haus ohne den neuen Besitzer vorher zu fragen??? Wäre das freundlich oder respektvoll? Er wünscht sich sehr, dass du erkennst wer du in ihm bist, möchte sehr gerne in deinem Herz wohnen, achtet und respektiert aber deine Entscheidung, ob du ihm glaubst und ihn dazu einlädst oder eben nicht.

Und wenn du diese Wahrheit erkannt und im Glauben ergriffen hast, so dass dein Herz und somit dein Unterbewusstsein davon überzeugt ist, dann bist du EINS mit dem Vater geworden, wie Jesus es auch ist.

Der Plan Die Fülle in Dir – unverdient

Gott wünscht sich für dich in Christus viel mehr, als dass du dir selbst jemals wünschen kannst. Du bist seine Sehnsucht, sein Liebstes, seine Braut, sein Juwel. Er selbst mit seiner ganzen Fülle, dem Himmelreich und allen seinen Schätzen und Eigenschaften wohnen IN DIR. Abrufbar durch nehmenden Glauben. Unverdientermassen als sein Geschenk, weil er Liebe ist.

Du bist sein Haus, in dem er sich wohlfühlt. Der Tempel den er sich schon immer ersehnte. Seine Bodenstation. Seine Basis. Sein sichtbares Gesicht.

Die Engel sind dabei die Diener des Hauses. Haben Sie deine Anweisungen schon bekommen? Gib sie ihnen, nutze ihre Hilfe, sie sind beauftragt, dir zu dienen, sonst stehen sie dein Leben lang nur herum.

Gerne darfst du den Artikel teilen:

Kommentare sind deaktiviert.