Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Ich bin gerettet durch Gottes Erbarmen, Liebe und Güte. Nicht wegen meiner Taten.

Nicht dein sonntäglicher Kirchgang und deine paar Euros im Opferkasten erretten dich.

Nicht dein einfühlsamer Lobpreis errettet dich, auch wenn du damit die in vielen Gemeinden allzu geliebte „heilige“ Atmosphäre erzeugst, wo nach religiösem Denken der Geist Gottes noch viiiiel besser wirken kann, weil er sich dann anscheinend wohler fühlen soll.

Auch dein Nettsein und dein ständiges krampfhaftes Lächeln, selbst wenn dich etwas ankotzt, retten dich nicht vor der Finsternis in der Heulen und Zähnelappern sind.

Selbst wenn du der Ansicht bist, dass du alle Gemeindesatzungen, Gebote und Gesetze hältst, du heiliger wie die anderen bist, weil du nie den Hauskreis schwänzt, und immer darauf bedacht bist, dass auch deine Geschwister sich stets biblisch korrekt verhalten und sich nicht zu aufreizend kleiden, wird dich das nicht retten.

Wenn du stolz darauf bist, dass du deiner Frau auch in Gedanken treu bist und es bisher geschafft hast, der jungen, gutaussehenden Lobpreisleiterin im kurzen Rock NICHT in den grossen Ausschnitt zu schauen und sexuellen Phantasien zu folgen – auch das rettet dich nicht vor dem Zorn Gottes.

Wenn du die halbe Welt zu Jesus bekehrst, wird dich das nicht erretten.

Wenn du noch weniger lügst und noch gewaltfreiere Filme schaust, noch grüneren Salat isst und noch gezielter darauf schaust biologisch abbaubare Nahrungsmittel zu kaufen…. Auch das wird dir nicht zur Rettung verhelfen.

Man könnte es nahtlos fortsetzen, und dies nicht, um dich oder jemanden anderen etwas überspitzt zu Provozieren oder zu diffamieren, sondern um eines ganz klar aufzuzeigen:

Ich bin gerettet durch Gottes Erbarmen, Liebe und Güte. Nicht wegen meiner Taten.

Nach Titus 3,5

Nur darauf kommt es an. Auf Gottes Erbarmen, welches er dir im Vollbrachten Werk des Kreuzes durch Jesus Christus vollständig entgegengebracht hat. Dem können wir nichts hinzufügen. Sondern es nur dankend annehmen.

Diese gute Botschaft ist jedoch der Motor, die Kraftquelle, um zukünftig gute Taten zu vollbringen. Der Unterschied liegt nur darin, dass du nach dieser Erkenntnis diese Dinge nicht mehr tust um gerettet zu werden. Du tust sie, WEIL DU GERETTET BIST. In echter Liebe, Freude und Freiheit. Das ist ein Riesenunterschied.

Und diese Wahrheit hat dich und mich errettet, weil wir im Herzen daran glauben und von Gottes bedingungsloser Liebe überzeugt sind.

Trifft das für dich zu? Ich hoffe es für dich.

Gerne darfst du den Artikel teilen:

Kommentare sind deaktiviert.