Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Ich tue für Gott zu wenig?

Dieser Beitrag ist Teil der Serie „Tricks & Fallen“ – den Leitartikel zu diesem vor allem für religiöse und gesetzlichen Christen wichtigen Thema findest du hier.

icon druckkulisse

Die Druckkulisse:

Ich tue zu wenig für Gott
Ich erzähle nicht genügend Menschen von Jesus


icon mauer

Die Mauer:

Menschenfurcht, Berührungsängste, Selbstzweifel, Minderwertigkeit


icon erklaerung ohr

Die Problematik:

Satan bringt dich dazu von dir selbst zu glauben, du würdest zu wenig für Gott machen. Er macht dir glaubhaft, daß Gott dich mehr lieben würde, wenn du noch viel mehr Leuten von ihm erzählen würdest. Du fühlst, daß es immer zu wenig ist, was du machst, egal wie viel du machst. Du fühlst dich schuldig und befürchtest, dass manche Menschen nicht gerettet werden wegen dir. (das z. B. ist verkappter Stolz, weil du wirklich glaubst, Gott wäre auf Dich angewiesen… ) Gleichzeitig hast du aber Probleme mit Menschenfurcht. Du hast Angst davor, was die anderen von dir denken, wenn du den Mund auf machst. Du fürchtest dich davor, nicht mehr dazu zu gehören oder verachtet zu werden. Das bringt dich in eine unlösbare Situation, auf die du nur mit Selbstverurteilung reagierst. Du kannst deinen gefühlten Anforderungen nicht gerecht werden, also siehst du dich selbst ungenügend und für Gott eigentlich nicht zu gebrauchen.


icon kreuz loesung
DIE LÖSUNG:

Aufgrund von falschen Gedanken hast du falsche Gefühle in dir erschaffen. Du sollst und musst erstmal keine Perlen vor die Säue werfen. Gott zwingt dich niemals etwas zu tun. Du selbst erzeugst deine Gefühle, nicht er. Die Frage ist nur, folgst du deinen Gefühlen oder seiner Wahrheit. Gott möchte dich mit seiner Liebe auffüllen, damit du deine Religiösität, Gesetzlichkeit, dein Stolz und deine Menschenfurcht über Bord werfen kannst. Erst dann kannst du ganz frei und in Liebe anderen Menschen dienen. Zuerst geht es Gott um DICH. UM DICH. UM DICH. Nicht um andere. Es gibt zwei gute Nachrichten: a) es gibt einen Messias, b) dein Ego ist es nicht. Bei Gott gibt es kein MUSS. Deshalb hat er sein Werk am Kreuz vollbracht - Für Dich. Gott geht es um Deine Heilung. Lass es zu. Lass dich füllen. Und dann, wenn dein Gefäss voll ist, dann kann es auf andere überfließen. Ohne Druck.
Lieber Herr Jesus. 
Ich danke dir, daß es Dir zunächst nur um mich geht. Ich habe erkannt, daß ich dir so sehr wichtig bin, daß du für mich und meine Freiheit ALLES aufgeopfert hast. Heiliger Geist, ich bitte Dich als mein Lehrer, daß du mir zeigst, wie ich diese falschen Eigenschaften, Überzeugungen und Angewohnheiten, die ich mir durch die Fallen und Tricks des Lügners in meiner Religiösität und Gesetzlichkeit angeeignet habe, ablegen und durch dein wahres Leben in Christus ersetzen kann. Hilf mir, mein Herz von deiner Liebe und dem was du mir in Jesus geschenkt hast zu überzeugen.
Gerne darfst du den Artikel teilen:

Kommentare sind deaktiviert.