Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Jesus – Dein echter WLAN Accesspoint

Gottes Netzwerk ist das Original. Unsere Netzwerke sind nur billige Kopien von dem, was Gott für uns vorbereitet hat. Natürlich kann man diesen Gedanken beliebig lang fortsetzen. Ich habe hier einfach mal einen Anfang gemacht, damit ihr einen Denkanstoß bekommt, der in Euch wachsen kann und vervollständigt werden kann. Wollen wir das Teil also mal mit etwas Freude und Heiterkeit im Herzen beleuchten:

Der Server

Der Name des Servers, auf dem das ganze Universum läuft ist GOD-AΩ. Die Hardware und das Serversystem funktioniert ausschließlich nach dem agape-energeto-spirito-psycho-somatischen Prinzip. In GOD-AΩ existiert das ganze supernaturale und naturale Netzwerk, der Zusammenschluss aller sichtbaren und unsichtbaren Komponenten, die es gibt. Aus GOD-AΩ heraus entspringt das gesamte Sein mit allen nur erdenklichen Daten und Informationen. Durch ihn selbst und eine Folge von unaussprechlichen Algorithmen wird auch alles, was GOD-AΩ am Ende der Zeiten als existent bewertet, auf supernaturale Art und Weise wieder in seinem Zentrum des Seins zusammengeführt.

Die Computersprache

Die intelligente, supernatural lehrende Basis-Sprache, in welcher das Computer-System programmiert ist, und über welches mit allen Komponenten ohne Ausnahme intern und extern kommuniziert wird, ist universumsweit einzigartig und heißt AGAPE in der Version LI3BE. Bislang konnte nur ein Einziger diese Sprache programmieren: Der Entwickler selbst. Dieser wurde kurioserweise zunächst nicht bezahlt sondern ihm war es am Wichtigsten, daß seine Sprache überhaupt zum Einsatz kommt. Dafür gab er sein Leben und alles was er hatte für dieses Projekt auf. In einem Interview mit der OFFENBARUNG, einer renomierten Zeitung mit Zunkunftsperspektive, sagte er einmal „Ich werde meinen Lohn später erhalten, diesen werde ich aber an meine Nachfolger verteilen“. Man nennt ihn deshalb GODSON. Der Marktführer und Hersteller für personenbezogene Herzenssprachen JHWH plant zukünftig jedoch den Einsatz weiterer GODSONS, um sein erschaffenes Netzwerk wirkungsvoller, tatkräftiger und noch weiter ausbauen zu können.

Der Prozessor

Der extrem leistungsfähige GNADE-5 Prozessor vom Marktführer GOLGATHA verarbeitet die Signale in Höchstgeschwindigkeit und gibt sie an die entsprechenden Schaltstellen weiter. GOLGATHA funktioniert aufgrund seiner einzigartigen Architektur absolut stabil und weisheitsschaftlich nachgewiesen absolut fehlerfrei. GOLGATHA ist zwar auf den ersten Blick nicht immer intuitiv und benutzerfreundlich, bleibt aber aufgrund seiner brachialen Durchschlagskraft und tadellosen Wirkungsweise trotzdem zweifelsohne der derzeit in ewiger Hinsicht vertrauenswürdigste Prozessorhersteller.

Das Netzteil

Das leistungsfähige Netzteil 70X-7X aus dem Hause VATERHERZ, ist das seit langer Zeit strapazierbarste und langlebigste seiner Klasse. Dabei ist zu bemerken, daß es nur dieses eine Modell in dieser Klasse gibt. Das Netzteil ist extrem belastungsfähig. Seine Belastungsgrenze konnte bislang mit keiner noch so großen weltlich erzeugten Menge an Energielast erreicht oder überschritten werden. Die Möglichkeit einer Überhitzung von 70X-7X wird vom Hersteller VATERHERZ unter Garantie explizit ausgeschlossen. Verbunden wird das Netzteil mit dem heute verfügbaren Stromnetz LIGHTPOWER, was ebenfalls aus dem Hause GOLGATHA stammt.

Das Betriebssystem

Das installierte Betriebssystem bildet den Kern des gesamten Netzwerkes. Alle Ressourcen werden in dieser Schaltzentrale verwaltet. Es ist die Schnittstelle zwischen Haupt-Server und jeglicher Anwendungssoftware. Ohne dieses Betriebssystem kann das ganze Netzwerk nicht existieren. Keine Software, kein Programm und keine Funktion kann ohne diese Basis seiner Aufgabe gerecht werden. Alles hängt von diesem Betriebssystem ab und wird über dieses Programm gesteuert. Das Betriebssystem heisst JESUS.CHRIST in der ewigen Version 888. Es benötigt keine Updates. Es ist vollkommen. Seine Hauptaufgabe bestand darin, die supernaturale Architektur von GOD-AΩ unter Verwendung von AGAPE vollkommen sichtbar werden zu lassen.

Nach Abschluss dieses Werkes dient JESUS.CHRIST den Systemkomponenten heute vor allem als HEADMASTER in weiteren Funktionen, die alle von größter Bedeutung sind: Zentrale Zusammenführung jeglicher Hard- und Software, Empfang und Verarbeitung von Respond-Signalen externer Endgeräte, Freigaben und Auswertung ausführender Programme, Verwaltung der zentralen Sprachinformationen, Abholung von Datenpaketen und Downloads, Zuteilung von Ressourcen, Vergabe von Identitäten und Benutzerrechten sowie Schutzfunktionen aller Art. Dazu dient auch die integrierte Firewall oberster Priorität mit Virenschutz. Sie schützt das gesamte System vor Eingriffen unberechtigter Dritter.

Vom Betriebssystem aus werden auch lernende Treiber für externe mobile Endgeräte bereit gestellt, damit diese überhaupt und zunehmend besser mit dem Server und dem Betriebssystem kommunizieren können. Diese Treiber hören auf den Namen TRUTH und können per Wlan von den jeweiligen Endgeräten beim Betriebsystem JESUS.CHRIST als Dowonload oder Datenpaket angefordert werden.

Das Wlan-Netzwerk

Jede externe Hardware kann per WLAN mit dem Betriebssystem verbunden werden. Dazu muss sich das jeweilige mobile Endgerät mit dem WLAN des Betriebssystems im Server verbinden. Jedes externe Gerät benötigt dazu die spezielle Antenne „YES-2-JESHUA“ der Marke TRUSTGOD. Als einzige Antenne am Markt basiert ihre Technologie auf der Frequenz „V3RTRAU3N“. Die übernatürliche Verbindung zum Server/Betriebssystem entsteht über den Login des jeweiligen Endgerätes per vordefinierter Zugangsdaten:

Benutzername: JESUS.CHRISTUS
Passwort: ES-IST#VOLLBRACHT

Dies sind unveränderbare, generelle und fest installierte Zugangsdaten, die für jedes mobile Endgerät gelten, welches sich mit dem zentralen Server GOD-AΩ verbinden möchte. Ach, fast hätte ich es vergessen: Das WLAN-Netzwerk, über welches sich die Endgeräte einloggen und über das Betriebssystem JESUS.CHRIST mit dem Server GOD-AΩ“ kommunizieren heisst „HOLYSPIRIT“. Den erforderlichen Strom ziehen die Endgeräte, wie der Server auch, aus dem Stromnetz LIGHTPOWER von GOLGATHA.

Die Funktionsweise

Alle mobilen Endgeräte können ohne Server nichts tun. Sie sind erst einsatzbereit und verwendungsfähig, wenn sie mit dem Betriebsystem JESUS.CHRIST auf dem Server GOD-AΩ verbunden sind. Ohne diese Verbindung sehen sie vielleicht hübsch aus, sind aber für die programmierten Absichten des Servers untauglich. Tot. Ohne Datenaustausch, Kommunikation, Treiberinstallation und Wlan-Verbindung ist das Engerät für das Betriebssystem JESUS.CHRIST nicht verwendbar. Das Endgerät kann logischerweise so durch die Protection-Software des Servers auch nicht geschützt und mit Informationen zu Gefahren versorgt werden. Auch wertvolle Downloads zur Beseitigung von Problemen und Mängeln können ohne Login vom Endgerät nicht angefordert oder empfangen werden.

Ist ein Endgerät jedoch einmal mit dem Server verbunden, so kann die Verbindung niemals mehr unterbrochen werden. Das ist der entscheidende Unterschied vom Original zu herkömmlichen Netzwerk-Systemen. Der Server GOD-AΩ garantiert eine ewige Verbindung, wenn der Zugang über die vorgegebenen Wege und Login-Daten wie oben beschrieben hergestellt wurde.

Alle Informationen des Servers sind unmittelbar nach dem Login AUCH AUF DEM ENDGERÄT SOFORT VERFÜGBAR. Jedes Endgerät wird im System markiert und erhält eine feste Netzwerk-Adresse, die vom Betriebsystem auf dem Server vergeben wird. Dieser Identifikations-Name ist immer wie folgt aufgebaut:

GOD-AΩ / JESUS.CHRIST / HOLYSPIRIT / NAME-ENDGERÄT

Damit wird gesichert, daß die Identität des Endgerätes deckungsgleich ist, mit der Identität des Servers GOD-AΩ. Das mobile Endgerät ist durch die Verbindung über HOLYSPIRIT mit dem Betriebssstem JESUS.CHRIST auf dem Server GOD-AΩ vereinigt worden. Das Endgerät wurde sozusagen in GOD-AΩ integriert. Nachdem die Synchronisation der Festplatte des mobilen Endgerätes mit den Informationen und Daten auf dem Server stattgefunden hat, ist das Endgerät einsatzbereit und kann die programmierten Pläne des Serversystems ohne eigenen Kraftaufwand ausführen.

Hinweis: Weitere kompatible Endgeräte können einfach an die bereits verbundenen Endgeräte angeschlossen und nach erfolgtem Login ihrerseits auch mit allen Daten und Informationen vom Server versorgt werden. Dabei ist zu beachten, daß unabhängig von der Anzahl, jedes Endgerät DIREKT mit …/HOLYSPIRIT verbunden ist, da die Hauptleitung in jedem Endgerät verlustfrei durchgeschleust wird.

Ich bin der Weinstock, und ihr seid die Reben. Wenn jemand in mir bleibt und ich in ihm bleibe, trägt er reiche Frucht; ohne mich könnt ihr nichts tun.

Johannes 15,5

Gerne darfst du den Artikel teilen:

Kommentare sind deaktiviert.