Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Ich triumphiere über die geistigen Fürsten und Gewalten. Sie wurden entwaffnet, bloßgestellt und haben keine Macht.

Lieber Freund. Gott liebte dich schon vor Grundlegung der Welt – und tut es heute immer noch. Aber weil er kein Diktator ist, zwingt er dich nicht dazu, seine Liebe anzunehmen oder ihn zurückzulieben.

Gott schenkt Entscheidungsfreiheit aus Liebe

In seiner Liebe gab er uns Menschen die Möglichkeit uns gegen Ihn zu entscheiden. Die größte Freiheit ist aber auch unser größtes Problem. Denn wenn wir uns nicht FÜR ihn entscheiden, sind wir automatisch gegen ihn. Das nutzt der Feind mit seinen Lügen total aus. Er bedängt uns, setzt uns unter Druck, klagt uns an, schüchtert uns ein, erpresst, betrübt, beschwert, quält, drangsaliert und verklagt uns mit seinen Lügen permanent. Den ganzen Tag sind wir dieser finsteren Umgebung ausgesetzt, ohne daß wir es manchmal bewusst wahrnehmen. Das ist der Punkt:

Die größte Lüge deines Feindes ist, daß er dich glauben lässt ihn gäbe es nicht. 

Gott selbst hat den Ausweg geschaffen, indem er selbst Mensch wurde in Jesus Christus.

Blind vor Hass über’s Ziel geschossen

Jesus war ohne Sünde und wurde schuldlos gekreuzigt. Der Feind kapierte nicht, was er da tat. Er dachte so könnte er Gott stoppen, indem er Ihn einfach tötet. Sein Neid, seine Wut, sein Hass gegen Gott überwältigte ihn so, daß er die Auswirkungen nicht mehr richtig beurteilen konnte. Er war blind vor Wut und tötete Jesus durch das Urteil vom Kreuz. Er dachte es wäre sein Triumph. Er dachte daß er nun gewonnen hätte. Er dachte er wäre der Champ.

Der Tod konnte Jesus nicht halten

Jedoch konnte der Tod, der die Konsequenz der Sünde ist, wie geschrieben steht, den Herrn Jesus nicht festhalten. Warum? Weil er ohne Sünde war. Der Tod hatte kein Recht, Jesus festzuhalten. So ist er wieder auferstanden und hat dadurch die Macht des Todes und damit der Sünde gebrochen. Die Mächte der Finsternis, welche nur in diesem Bereich der Lüge, der Sünde und des Todes wirksam sein können, wurden in diesem Augenblick entmachtet, gestürzt, ausgebremst, abserviert und bloßgestellt.

Gott hat den Schuldschein, der uns mit seinen Forderungen so schwer belastete, für ungültig erklärt. Ja, er hat ihn zusammen mit Jesus ans Kreuz genagelt und somit auf ewig vernichtet.
Kolosser 2,15

Allein durch Glauben an dieses vollbrachte Werk von Jesus, welches er aus Liebe zu dir erledigt hat, bist du aus den Klauen dieser finsteren Gestalten entkommen, die nur wegen dieses Schuldscheins, welcher das Gesetz war, Einfluss nehmen konnten.

Machtlose Mächte sind keine Mächte

Das bedeutet: Sobald du im Herzen an das vollbrachte Werk von Jesus glaubst, bist du nicht mehr in ihrem Machtbereich, weil du nicht mehr an das Gesetz gebunden bist, sondern in Gottes Liebe einghüllt wurdest. Du bist dann sofort frei. Satan und seine Kumpanen haben nur noch scheinbare Macht über jemanden, der sich von ihnen beeinflussen lässt und ihren Lügen und Behauptungen Glauben schenkt. Leider sind das noch ganz schön viele Menschen.

Im Glauben an Christus bist du sein Bruder geworden und besitzt alle Macht und jeden Segen des Himmels. Du bist in den Triumph von Jesus eingeschlossen und bist Teilhaber dieses Sieges, weil Gott sagt: „Jeden der an meinen Sohn glaubt, den sehe ich mit meinen Augen wie meinen Sohn“. Du bist er, und er ist du. Somit triumphierst DU über die Finsternis. DU BIST DER SIEGER. Alle Feinde wurden Dir zu Füssen gelegt. Sie alle kennen Deine Identität. Sie alle wissen, daß Du mit Christus gleichgesetzt wurdest und mit ihm zur Rechten des Vaters sitzt und eingebunden bist in sein Wesen der Liebe, welche als größte Macht des Universums alles mit ihrer einzigartigen Eigenschaft eingenommen hat.

Weisst Du auch wer DU bist?
Lerne Dich kennen!
Glaube Gott und dem, was er über dich sagt!
Komme in deine Bestimmung, welche CHRISTUS ist!

Gottfakten sind Wahrheiten, wie Gott dich durch Jesus Christus tatsächlich sieht. Er wünscht sich, daß du begreifst wer du bist und lernst, DICH SELBST auch so zu sehen, wie er dich sieht. Überzeuge davon dein Herz und synchronisiere es mit dem Vaterherz. Ergreife deine Identität: Christus.

Gerne darfst du den Artikel teilen:

Kommentare sind deaktiviert.